Das Angstarbeitsbuch für Teenager – ChildTherapyToys

Das Angstarbeitsbuch für Jugendliche

Produktnummer : 15101911604
22,68 €

  • Dieses hilfreiche Arbeitsbuch zeigt Teenagern hilfreiche Möglichkeiten, ihre Angst zu überwinden
  • Bietet praktische Anleitungen, die bei alltäglichen Herausforderungen nützlich sein können
  • Teil der Soforthilfe-Buchreihe

Zur Wunschliste hinzufügen

Von Lisa M. Schab LCSW


Wenn Sie sich die meiste Zeit ängstlich fühlen, sind Sie nicht allein. Es gibt niemanden auf der Welt, der nicht irgendwann Angst hat. Und es kommt noch häufiger vor, dass Sie sich während der Pubertät ängstlich fühlen, weil so viele Veränderungen in Ihrem Körper, Ihrem Geist und Ihren Emotionen stattfinden. Die gute Nachricht ist, dass es viele effektive Techniken gibt, die Sie sowohl alleine als auch mit Hilfe eines Beraters anwenden können, um Ihre Angstgefühle zu reduzieren und zu lernen, wie Sie verhindern können, dass sie Ihr Leben übernehmen. Dieses Arbeitsbuch bietet eine Reihe einfacher Aktivitäten, die Sie tun können, um dies zu erreichen.


Das Angstarbeitsbuch für Jugendliche zeigt Ihnen, wie Sie mit den täglichen Herausforderungen der Angst umgehen können. Es wird Ihnen helfen, ein positives Selbstbild zu entwickeln und Ihre ängstlichen Gedanken zu erkennen. Das Arbeitsbuch enthält auch Ressourcen für die Suche nach zusätzlicher Hilfe und Unterstützung, wenn Sie entscheiden, dass Sie diese benötigen. Worauf wartest du? Verbringe keine weitere Minute damit, von Angst gelähmt zu sein.


192 Seiten, 0,5 x 7,5 x 9, Schwarzweißabbildungen, broschiert.


Über den Autor:


Lisa M. Schab, LCSW, ist ein lizenzierter klinischer Sozialarbeiter mit einer privaten Beratungspraxis im Großraum Chicago. Sie hat vierzehn Selbsthilfebücher und Arbeitsbücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene verfasst, darunter Das Angstarbeitsbuch für Jugendliche und Jenseits des Blues. Schab unterrichtet Selbsthilfe-Workshops für die breite Öffentlichkeit und Schulungsseminare für Fachleute und ist Mitglied der National Association of Social Workers (NASW) und der National Association of Anorexia Nervosa and Associated Disorders (ANAD).