Aufbruch zum Cyber-Mobbing; Internetsicherheit — ChildTherapyToys

Aufbruch zum Cyber-Mobbing; Web-Sicherheit

Produktnummer : 202163700
93,01 €

  • Empfohlen für die Klassen 3-6
  • Dieses Programm befasst sich mit den wachsenden und komplexen Themen von Cyber-Mobbing und Internetsicherheit in einem warmherzigen, aufbrausenden Sketch, der von Michael Pritchard und unseren liebenswerten, verrückten Marionettencharakteren aufgeführt wird
  • Jede Lektion umfasst zwei Videosegmente, außerdem ist online ein Führerleitfaden zur Problemlösung verfügbar, der detaillierte Fragen für eine schriftliche Diskussion sowie Folgeaktivitäten enthält

Zur Wunschliste hinzufügen

Für die Klassen 3-6. Dieses Programm befasst sich mit den wachsenden und komplexen Themen von Cyber-Mobbing und Internetsicherheit in einem warmherzigen, aufbrausenden Sketch, der von Michael Pritchard und unseren liebenswerten, verrückten Marionettencharakteren aufgeführt wird. Unser Problemlösungsformat entfacht die Diskussion der Schüler in geführten Brainstorming-Sitzungen, wobei Michael seine charakteristische Einsicht und seinen fürsorglichen Humor in forschungsbasierte Lösungen einbringt.

Jede Lektion enthält zwei Videosegmente, außerdem ist online ein Führerleitfaden zur Problemlösung verfügbar, der detaillierte Fragen für eine schriftliche Diskussion sowie Folgeaktivitäten enthält.

Lektion 1: Sicher und geschützt im Web sein

Dieses bahnbrechende Programm bereitet Grundschüler auf die komplexe, verwirrende und oft gefährliche Welt des Internets vor. Wenn unsere liebenswerten Marionettenfiguren beschließen, das Internet unbekümmert zu erkunden, lernen sie, wie schnell sie auf unangemessene und verstörende Websites stoßen können. Nach dem Besuch eines Chatrooms, in dem Zazi von älteren Schülern gemobbt wird, lernt unser Pre-Teen-Duo wichtige Lektionen über Internetsicherheit und gute Möglichkeiten, sich beim Surfen im Internet zu schützen. Die raue Welt der Social-Networking-Ranking-Umfragen und die Kultur der Anonymität werden ebenfalls untersucht.

Lektion 2: Sich vor Cyber-Mobbing schützen

Cyber-Mobbing ist in der digitalen Welt zu einer unglücklichen Tatsache geworden, und dieses wichtige Programm hilft Schülern und Schulgemeinschaften, positive Schritte zu unternehmen, um es zu stoppen. Als Zazi wiederholt ein verstörendes Bild von einem anonymen Cybermobber zugeschickt wird, besteht ihr Freund Dieter darauf, dass sie aufhört, in Angst zu leben und Hilfe zu holen. Durch den Rat von Michael Pritchard lernen sie positive Möglichkeiten kennen, wie sie ihre Online-Privatsphäre verbessern und sich vor webbasiertem Mobbing schützen können. Die Komplexität von Cyber-Mobbing wird demonstriert, während unser Puppenpaar erfährt, dass die Schule, die Eltern und sogar die Polizei möglicherweise eingeschaltet werden müssen.

Lektion 3: Online-Gerüchte, Texte und Klatsch

Gerüchte und Klatsch sind ein verletzender Teil der Pre-Teen- und Teen-Kultur und werden oft von Mobbern benutzt, um ihre Opfer zu belästigen und zu isolieren. Die Macht des Internets und die Verbreitung mobiler Geräte beschleunigen und erweitern die Übertragung dieses erbitterten Geschwätzes erheblich. Als Dieter in einem Test eine Eins bekommt und sich das Gerücht verbreitet, er habe geschummelt, erfährt er, wie schnell böswilliger Klatsch um sich greifen und den Ruf ruinieren kann. Er und Zazi entdecken effektive Methoden, um Gerüchte zu blockieren, selbst wenn sie sich mit Lichtgeschwindigkeit in der 24/7-Welt der SMS, Twitter und Chats fortbewegen.

Lektion 4: Helfen und Fürsorge in einer digitalen Welt

Dieses kritische Programm untersucht die verwirrenden Dualitäten digitaler Technologien: ihre Kraft, sowohl die positiven als auch die negativen Aspekte des menschlichen Herzens intensiv zu verstärken. Gerade als Deiter geplant hat, während der gesamten Winterpause Ego-Shooter-Spiele zu spielen, bittet Zazi ihn, seine hochentwickelten Computerkenntnisse einzusetzen, um bei der Organisation eines wichtigen gemeinnützigen Projekts zu helfen. Die Kraft der Fürsorge und des Mitgefühls wird demonstriert, als Dieter die begrenzte Welt des Spielens überschreitet und die tiefe Befriedigung entdeckt, Gutes zu tun und anderen zu helfen. Das grausame Weltsyndrom gewalttätiger Videospiele und andere Empathiebarrieren werden identifiziert und untersucht.

Auszeichnungen:

Pegasus-Preis der Auszeichnung
Goldenes Remi vom WorldFest Houston (Houston International Film Festival)
Elternpreis 2012