Detektiv der Gefühle – Kindertherapiespielzeug

Gefühle-Detektiv

Produktnummer : W-632
48,87 €

  • Ein Matching-Spiel, das Kindern hilft, etwas über Gefühle zu lernen
  • Besonders hilfreich für Kinder, die Schwierigkeiten haben, soziale Signale zu erfassen
  • Klassen 1–6, 2–4 Spieler

Zur Wunschliste hinzufügen

Feelings Detective hilft allen Kindern, ihre eigenen Gefühle sowie die Gefühle anderer zu verstehen. Es ist besonders hilfreich für Kinder, die dazu neigen, soziale Signale falsch zu interpretieren, einschließlich derjenigen, bei denen dies diagnostiziert wurde Asperger Syndrom haben oder sich auf einer anderen Position im Autismus-Spektrum befinden. Spezifische Beispiele helfen den Spielern, bestimmte Situationen und Gedanken mit bestimmten Gefühlen zu verknüpfen. Gefühle sind die grundlegendsten Bausteine ​​sozialer Kompetenzen. Ohne die Fähigkeit, Gefühle bei sich selbst und anderen zu erkennen, sind Kinder nicht in der Lage, soziale Interaktionen zu meistern.

Obwohl einige Kinder von Natur aus Gefühle besser erkennen können als andere, können alle Kinder ihre Fähigkeiten in diesen Bereichen verbessern.

Feelings Detective ist ein Matching-Spiel. Auf den Gefühlskarten steht nur ein Gefühlswort, etwa „glücklich“ oder „frustriert“. Die Spieler versuchen, diese Karten den Gefühlsgesprächskarten zuzuordnen, die Beispiele kognitiver Gespräche enthalten, die dieses Gefühl widerspiegeln. Es gibt zwei Decks mit Gefühlskarten und zwei Decks mit Gefühlsgesprächskarten. Die roten und blauen Karten sind für jüngere Spieler, im Allgemeinen Klassen 1 bis 3, und die orangefarbenen und violetten Karten sind für ältere Spieler, im Allgemeinen Klassen 4 bis 6.

Die optionalen Bonuskarten fordern die Spieler auf, die Beispiele im Feeling Talk zu kommentieren karten. A Die Bonuskarte kann den Spieler bitten, zu beschreiben, was als nächstes passieren könnte, wenn die Person dieses bestimmte Gefühl in die Tat umsetzt, oder ein Beispiel zu nennen, wann der Spieler dieses Gefühl hatte.

Zusätzlich zu den beiden Kartensätzen können Moderatoren den Grad der Herausforderung des Spiels variieren, indem sie Bonuskarten verwenden, mehr passende Karten auslegen und Karten ersetzen, wenn sie zugeordnet und vom Tisch genommen werden.

Noten1-6

Spielzeit: Flexibel zwischen 20 und 45 Minuten. Spieler: 2 bis 4

Lernziele: Spieler werden:

1. besser ihre eigenen Gefühle und die Gefühle anderer verstehen;

2. besser die spezifischen Situationen verstehen, die ihre eigenen Gefühle und die Gefühle anderer auslösen;

3. besser den Zusammenhang zwischen angenehmen und unangenehmen Gefühlen und den daraus resultierenden angemessenen und unangemessenen sozialen Verbindungen verstehen;

4. verbessern ihre Fähigkeiten, ihre Gefühle zu regulieren, um ihre persönlichen und sozialen Ziele zu erreichen; Und

5. verbessern ihr Maß an Komfort in einer Vielzahl sozialer Situationen.