Worte können inspirieren von Leah Davies M.Ed. — ChildTherapyToys
Worte können inspirieren von Leah Davies M.Ed.

Worte können inspirieren von Leah Davies M.Ed.

Die meisten Pädagogen können sich an die Bemerkung eines Lehrers erinnern, die sie entweder ermutigt oder entmutigt hat. Positive Botschaften fördern das Wachstum eines Kindes und sind konstruktiv, während negative Botschaften ein Kind besiegen und entmutigen können. Unsere Worte können eine tiefgreifende Wirkung auf die Einstellung und das Verhalten eines Kindes haben. Ein Kommentar wie „Du machst diesen Test besser gut“ kann das Selbstvertrauen eines Kindes gefährden. Wenn Sie dagegen sagen: „Dies ist ein wichtiger Test, aber ich weiß, dass jeder von Ihnen sein Bestes geben wird“, können Sie Kinder dazu inspirieren, sich mehr anzustrengen. Hier sind einige Beispiele für Lehrerkommentare, die Kindern gegenüber gemacht wurden und veranschaulichen, wie die richtigen (oder falschen) Worte entmutigen oder ermutigen können: A entmutigend Kommentare wie... "Du bist langsam wie deine Brüder. Vielleicht lernst du nie lesen." ...würde das Kind dazu bringen, die Botschaft zu verinnerlichen und es nicht mehr zu versuchen. Ein ermutigend Kommentare wie... "Du bist gut in Mathe und ich glaube, dass du ein guter Leser werden wirst. Ich werde dir helfen, lesen zu lernen!" ...würde das Kind denken lassen, dass, wenn sein Lehrer glaubt, dass er lesen lernen kann, er es vielleicht wirklich kann! Der Schüler wird stolz auf seine mathematischen Fähigkeiten sein und bereit sein, zu versuchen, sein Lesen zu verbessern. EIN entmutigend Kommentare wie... "Du bist immer in Schwierigkeiten. Du bist nur eines dieser Kinder, die mit anderen nicht klarkommen." ...würde ein Kind glauben machen, dass es eine hoffnungslose Unruhestifterin ist, die niemals Freunde haben wird. Ein ermutigend Kommentare wie... "Du bist ein talentierter Künstler. Mit anderen auszukommen ist etwas, das verbessert werden kann. Ich weiß, dass du lernen kannst, wie man teilt und sich abwechselt." ...würde ein Kind dazu inspirieren, zu versuchen, der Erwartung ihres Lehrers, sich angemessen zu verhalten, gerecht zu werden.

Lehrerkommentare können einen erheblichen Einfluss auf das Selbstwertgefühl eines Kindes haben. Viele Schüler kommen aufgrund von Armut, Missbrauch oder anderen Problemen traurig und entmutigt zur Schule. Kinder brauchen dringend jemanden, der an ihren Wert glaubt und sie ermutigt, sich mehr anzustrengen, um ihr Bestes zu geben! Jerry Moe, ein renommierter nationaler Redner und Präventionsspezialist für Kinder am Betty Ford Center, erzählte kürzlich auf einer Konferenz von seiner Kindheit. Seine Eltern waren Alkoholiker, die ihm nicht dabei helfen konnten, zu einem selbstbewussten Kind heranzuwachsen. Als Jugendlicher zeigte er kriminelles Verhalten. Eines Tages rief ihn ein Ersatzlehrer beiseite und sagte: „Du bist zu gut, um in Schwierigkeiten zu geraten. Ich sehe ein liebenswertes Kind unter deinem harten Äußeren. Du bist ein wertvoller Mensch. Herr Moe berichtete, dass diese wenigen Worte sein Leben veränderten und er begann zu glauben, dass er sich zu einer wertvollen Person entwickeln könnte. Schüler mit einem geringen Wertgefühl verweilen bei ihren Schwächen. Lehrer, die die Stärken jedes Kindes suchen und entdecken, können einen großen Beitrag zu einem überarbeiteten Selbstkonzept eines Kindes leisten. Wenn ein Lehrer die Stärken eines Kindes erwähnt, wird er oder sie höchstwahrscheinlich anfangen zu glauben, dass er Fähigkeiten hat. Ein Lehrer könnte zum Beispiel sagen:

  • „Wie ich sehe, kannst du sehr schnell laufen. Vielleicht möchtest du eines Tages im Streckenteam sein.“
  • "Ich habe über Ihre Projektidee nachgedacht und mich entschieden, sie umzusetzen!"
  • "Was für eine kreative Geschichte! Ich werde Ihre Zeitung an die Pinnwand hängen."
  • "Was für leuchtende Farben hast du in deinem Bild verwendet. Vielleicht wirst du ein Künstler!"

Worte, die gelungene Bilder für Kinder malen, wecken Optimismus für ihre Zukunft und fördern so positives Verhalten. Wenn Sie Ihre Schüler inspirieren möchten, halten Sie inne und denken Sie nach, bevor Sie etwas Abwertendes sagen, und drücken Sie die Idee dann auf konstruktive, ermutigende Weise aus.

ANMERKUNG VON KINDERTHERAPIE-SPIELZEUG: Es gibt Dutzende von wunderbaren Hilfsmitteln, um das Selbstwertgefühl bei der Arbeit mit Kindern zu fördern und zu verbessern. Klicken Sie hier, um einige davon anzusehen.

Vorheriger Artikel Das beste Puppenhaus für die Spieltherapie
Nächster Artikel Kindern helfen, sich an die Ankunft eines Geschwisterkindes anzupassen