Ist die Angst meines Kindes normal? — ChildTherapyToys
Ist die Angst meines Kindes normal?

Ist die Angst meines Kindes normal?

Eltern fragen oft: „Ist die Angst meines Kindes normal?“ Da alle Kinder von Zeit zu Zeit Sorgen haben, kann dies eine schwierig zu beantwortende Frage sein. Tatsächlich können Angststörungen bei Kindern von den Eltern lange Zeit unentdeckt bleiben. Jedes achte Kind leidet unter einer behandlungsbedürftigen Angststörung. Normale Angst ist oft mit einem bestimmten Ereignis verbunden. Vielleicht hat das Kind einen Gruselfilm gesehen, ist besorgt über einen Konflikt mit Gleichaltrigen oder hat Angst, dass es einen Test nicht bestanden hat. Wenn das Kind seine Sorgen nicht kontrollieren kann oder seine Ängste normale Aktivitäten in der Kindheit beeinträchtigen, muss es auf eine Angststörung untersucht werden. Typischerweise führt das „Nachgeben“ der Angst zu einer zunehmenden Spirale aus Angst und Vermeidungsverhalten.

 Symptome und Verhaltensweisen, die auf Angst hindeuten, können Ruhelosigkeit oder Gefühl der Aufgeregtheit oder Nervosität, leichte Ermüdung, Konzentrationsschwierigkeiten, Reizbarkeit, Muskelverspannungen und Schlafstörungen umfassen. Das Kind kann Verhaltensauffälligkeiten wie Schulverweigerung, Widerstand gegen neue Aktivitäten, Trennungsschwierigkeiten, Schwierigkeiten beim Alleinspielen, Alleinschlafen oder das Auftreten spezifischer Ängste aufweisen.

 Glücklicherweise hat sich eine psychologische Behandlung (z. B. Spieltherapie) von Angstzuständen bei Kindern als recht erfolgreich erwiesen. Viele Kinder können von einer Psychotherapie profitieren und benötigen keine Medikamente, was vielen Eltern große Sorgen bereitet. Eltern und Kinder einfach über die Natur der Angst aufzuklären und dann Wege zu lehren, ängstliches Denken zu erkennen, einzuschätzen und zu ändern, kann den Eltern und dem Kind enorm helfen. Es ist sehr hilfreich, einem Kind beizubringen, die physiologischen Symptome von Angst zu erkennen und sie mit Entspannungstechniken zu bekämpfen. Kinder können leicht lernen, wie sie positive Selbstgespräche nutzen können, um mit wiederkehrenden Sorgen und Stress umzugehen. Eltern müssen möglicherweise auch darüber aufgeklärt werden, wie sie ihrem Kind bei diesen Angststörungen am besten helfen können.

 ChildTherapyToys.com trägt eine Vielzahl von Bücher und Spiele die hilfreich sind, um Kindern und Jugendlichen Strategien zum Umgang mit ihrer Angst beizubringen.

 Selbsthilfebücher für Kinder und Jugendliche

 Spiele für Kinder und Jugendliche

 MEHR BÜCHER UND SPIELE FINDEN SIE HIER

Vorheriger Artikel 10 Kategorien zum Sortieren von Sandkasten-Miniaturen in Regalen
Nächster Artikel Funktioniert Spieltherapie?