Kindern helfen, sich an die Ankunft eines Geschwisterkindes anzupassen – ChildTherapyToys
Kindern helfen, sich an die Ankunft eines Geschwisterkindes anzupassen

Kindern helfen, sich an die Ankunft eines Geschwisterkindes anzupassen

Von Amy Fletcher, Babyschulung 

Während Psychologen Eltern dazu raten Warten Sie vier Jahre zwischen den Kindern das kommt selten vor. Die Centers for Disease Control & Prevention (CDC) berichten, dass 17,5 % der Eltern einen Altersunterschied von 13 bis 24 Monaten zwischen ihren ersten beiden Kindern haben, während 17,2 % einen Altersunterschied von 25 bis 36 Monaten haben. Je kleiner die Lücke, desto wahrscheinlicher ist es, dass Herausforderungen auftreten. Unabhängig vom Alter, in dem ein Geschwisterkind ankommt, erleben Kinder eine Reihe von Emotionen, von denen sie einige noch nie zuvor gefühlt haben. Verbale Kinder mit einem guten Wortschatz haben es vielleicht leichter. Dutzende von Büchern wurden geschrieben, die das können Kindern dabei helfen, ihren Wortschatz zu erweitern und mit ihren Gefühlen umzugehen. Studien zeigen, dass je mehr ein Kind seine Gefühle gegenüber dem neuen Familienmitglied unterdrückt, desto mehr maladaptive Verhaltensweisen werden gezeigt. 

Der Übergang ins Geschwisterleben
Nahezu 80 % der amerikanischen Kinder haben mindestens ein Geschwisterkind, so eine Studie von Brenda L. Volling. Jedes Kind reagiert anders auf die Ankunft eines Bruders oder einer Schwester. Es ist nützlich zu beachten, dass die Erwartungen der Eltern an das Verhalten ihres Kindes meistens schlechter waren, als es war. Zu den unerwünschten Verhaltensweisen, die Kinder mit einem neuen Geschwister zeigen können, gehören:

  • Eifersucht
  • Störendes Verhalten
  • Wutausbrüche
  • Schlafstörung
  • Aggression
  • Rückfall

 Darüber hinaus führte der Übergang in die Geschwisterschaft oft zu einer Abnahme der Zuneigungsbekundungen des Kindes. Da Eltern zunehmend geraten wird, so viel Zeit wie möglich mit ihrem Baby zu verbringen, fühlt sich ein älteres Kind leicht durch sein Geschwister ersetzt, und dies kann dazu führen, dass es sich verhält. Vor diesem Hintergrund sollten Eltern es vermeiden, ihr älteres Kind schnell zu tadeln, und sich darauf konzentrieren, positives Verhalten zu unterrichten und zu fördern.

Ausdruck ihrer Gefühle
Die meisten Eltern und Ärzte sind sich bewusst, dass Kinder ihre Gefühle von Frustration und Wut von klein auf ausdrücken, aber normalerweise nicht mit Worten. Zum Beispiel würde Jess, 5 Jahre alt, sein jüngeres Geschwisterchen körperlich am Krabbeln hindern, was zu einem wütenden Schrei seines kleinen Bruders führte. Selbst wenn ein solches Verhalten gezeigt wird, sagt die klinische Psychologin Dr. Mandi Silverman, dass Eltern ihr Äußerstes tun müssen, um ihrem Kind zu zeigen und zu versichern, dass der neue Familienzuwachs dem Wohl der Allgemeinheit dient. Eltern sollten ermutigt werden, Gefühlssprache zu verwenden und Gefühlswörter zu lehren, damit ihr Kind seine Gefühle für sein neues Geschwisterkind auf eine Weise ausdrücken kann, die ihm keinen Schaden zufügt. Sara Laule, MD, merkt an, dass Eltern ihre Kinder auch ermutigen können, ihre Gefühle zu zeichnen oder zu malen, um Eltern zu helfen, ihre Gefühle besser zu verstehen.  

Aggressionen durch positive Verstärkung abbauen
Mehrere Längsschnittstudien haben herausgefunden, dass die Aggression bei älteren Kindern zunimmt, wenn sie ein großer Bruder oder eine große Schwester werden. Eine der größten Sorgen, die dies den Eltern bereitet, ist die Angst, dass ihr älteres Kind sein jüngeres Geschwister körperlich verletzt. Von einem solchen Verhalten sollte jederzeit abgeraten werden; Es ist jedoch wichtig, dass dies nicht auf negative Weise geschieht. Die natürliche Reaktion eines Elternteils auf dieses Szenario besteht normalerweise darin, dem Kind eine Auszeit zu geben. AAP News berichtet, dass mehr als drei Viertel der Eltern eine Auszeit nutzen, um mit dem unangemessenen Verhalten ihrer Kinder umzugehen. Eltern müssen Vorsicht walten lassen, wenn sie negative Konsequenzen ziehen, da sie Gefahr laufen, ihrem Kind das Gefühl zu geben, dass es für seine Gefühle oder dafür, dass es kein gutes Familienmitglied ist, bestraft wird.

 Es wird dringend empfohlen, das Baby als „unser Baby“ zu bezeichnen, da es sofort die älteren Geschwister einschließt. Eltern sollten das ältere Kind auch aktiv ermutigen, seinem kleinen Bruder oder seiner kleinen Schwester „Gutes zu tun“. Während des Windelwechsels und der Fütterungszeiten kann dies bedeuten, das ältere Kind zu bitten, die Feuchttücher zu reichen oder ein Lied zu singen, um das Baby zu unterhalten. Wenn ein Kind sich mehr für sein jüngeres Geschwister interessiert und größere Zuneigung und Liebe zeigt, möchten die Eltern möglicherweise die Bindung zwischen den beiden stärken, indem sie dem älteren Geschwister erlauben, das jüngere zu halten und zu füttern. Ein Baby mit der Flasche füttern achtet auf Sorgfalt und Präzision und viele Eltern verwenden einen Flaschenwärmer, um die Temperatur der Milch genau richtig zu halten. Einem älteren Geschwister könnte beigebracht werden, wie wichtig es ist, auf heißes Wasser und heiße Milch zu achten, und lernen, wie man die Temperatur testet, bevor man es seinem Geschwisterchen gibt. Natürlich ist Puppenspiel eine ideale Möglichkeit, einem Kind beizubringen, wie es sein Geschwisterchen richtig hält und füttert.

Die Bedeutung der Eins-zu-Eins-Zeit
Um einem Kind dabei zu helfen, seine Gefühle von Eifersucht, Wut, Traurigkeit und Angst zu überwinden, müssen Eltern sicherstellen, dass sie eine wertvolle Zeit mit ihrem Kind einplanen. Eine Studie aus dem Jahr 1993 ergab, dass ältere Kinder nach der Geburt eines Geschwisters seltener mit ihrer Mutter kuschelten als vor der Geburt ihres Geschwisters. Blake Lancaster Ph.D. rät, dass Eltern ihrem Kind erlauben sollten, die Aktivität während dieser Zeit zu leiten und ihrer Führung zu folgen, da dies sowohl für die Eltern als auch für das Kind natürlich und ohne Druck bleibt.

Die Mehrheit der Kinder, die den Übergang zum Bruder oder zur Schwester erleben, wird keine nennenswerten Anpassungsschwierigkeiten haben. Und der Übergang kann mit einigen der oben besprochenen Strategien noch einfacher gestaltet werden. Es gibt jedoch Kinder, die Schwierigkeiten haben, sich anzupassen. Spieltherapie wird für Kinder empfohlen, die anhaltende Anpassungsschwierigkeiten haben. Informationen zur Spieltherapie und Hilfe bei der Suche nach einem Spieltherapeuten finden Sie unter www.A4PT.com.

Dieser Artikel wurde uns freundlicherweise von Amy Fletcher im Namen von zur Verfügung gestellt BABYSCHULE. Schau sie dir an!

Vorheriger Artikel Worte können inspirieren von Leah Davies M.Ed.
Nächster Artikel Geburtstagsfeiern Tipps für Kinder mit ADHS